Einführung in Open Data

22.05.2021
11:00

Daten sind das neue Öl, so heißt es häufig. Aber wer besitzt eigentlich diesen Rohstoff? Klar ist, im Zeitalter von Big Data gilt das Prinzip des „mehr ist mehr“, und so bemühen sich heutzutage heerscharen von Datenanalyst:innen darum, möglichst viel aus unserem Einkaufs-, Like- und Clickverhalten zu lernen um Produkte zu verbessern oder zumindest dafür zu sorgen, dass wir noch länger auf irgendwelchen Websiten verharren. Aber nicht alle Daten werden von Privatunternehmen erhoben. Auch Kommunen und Städte verfügen über ein stetig wachsendes Volumen an Daten, die viele Bereiche des öffentlichen Lebens betreffen. Mit dem Stichwort ‘Open Data’ bezeichnet man sowohl eine Forderung, als auch eine Praxis, nach der all diese Daten in standardisierten Formaten veröffentlicht werden sollen. Immerhin wurden sie von der öffentlichen Hand bezhalt, wieso sollten sie also nicht auch für alle zugänging sein? Andrea Knabe wird eine Einführung in die Geschichte der Open Data Bewegung geben und das Thema an aktuellen Beispielen greifbar machen.

Link zur Facebook Veranstaltung